Slava Mohl

Geboren 1978 in Bosnien, lebe ich seit 1992 in Österreich. Burgenland ist meine zweite Heimat geworden.

Schon seit meiner Kindheit begleitet mich die Kunst. Nach meiner Ausbildung zur Hotel- und Gastgewerbeassistentin war ich über mehrere Jahre als kaufmännische Büroangestellte tätig. Parallel begleitete mich jedoch immer die Malerei und mein tiefes Bestreben, mich über diesen kreativen Weg auszudrücken.

Durch diese Liebe und tiefe Verbindung zur Malerei entschloss ich mich 2016 schließlich, meine erlernte berufliche Tätigkeit zu beenden und die Meisterklasse der HTBLA Ortweinschule in Graz mit dem Schwerpunkt „Malerei“ zu absolvieren, welche ich 2018 mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen konnte. Seither bin ich als freischaffende Künstlerin tätig.

Mit der vielfältigen Ausdrucksmöglichkeit der Malerei versuche ich meine innere surrealistische Welt sichtbar zu machen und davon zu erzählen. Ich bin auf einer Reise, auf der ich mittels der verschiedensten Materialien – ob Pigment oder feste Kreide, Papier oder Leinwand, Licht oder Schatten – einen inneren Raum nach außen trage und Eindrücke und Gefühle neu miteinander verbinde.